Freie Berufliche Schule Lugau gGmbH

 

Umschulung Altenpflege (m/w/d)

 gemäß bundeseinheitlichem Altenpflegegesetz, Inkraftgetreten am 01. August 2003, zuletzt geändert am 13.03.2013 und der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfverordnung für den Beruf der Altenpflegerin und des Altenpflegers vom 26. November 2002 

 

Zielstellung 

In der Umschulung werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich Beratung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.

 

Dies umfasst insbesondere:

  • die sach- und fachkundige, umfassende und geplante Pflege,
  • die Ausführung ärztlicher Verordnungen,
  • rehabilitative Konzepte in der Pflege anzuwenden,
  • an qualitätssichernden Maßnahmen mitwirken,
  • Gesundheitsgefahren zu erkennen sowie die Gesundheit zu fördern,
  • die umfassende Begleitung Sterbender,
  • die Hilfe zur Erhaltung und Aktivierung der eigenständigen Lebensführung,
  • die alten Menschen in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten zu betreuen und zu beraten.

 

Organisation

Die Umschulung dauert 3 Jahre und wir in einer dualen Form durchgeführt.

Unterricht und Praxis wechseln sich im 14-tägigen Rhythmus ab.

 

Theorie und Fachpraxis:

in der Berufsfachschule

 

Berufspraktische Ausbildung:

im stationären und ambulanten Bereich

 

Zugangsvoraussetzungen

gesundheitliche Eignung: Allergiker sollten unbedingt ihren Hausarzt konsultieren

persönliche Eignung: vor allem darf keine Vorstrafe bestehen

 

Realschulabschluss

o d e r

Hauptschulabschluss der Mittelschule (Oberschule) und ein vorbereitendes Jahr Berufsschule (BVJ)

o d e r

Hauptschulabschluss und ein Abschluss in einem Beruf von mindestens

2-jähriger Ausbildungsdauer

o d e r

Hauptschulabschluss und die Erlaubnis als Krankenpflegehelfer oder Pflegehelfer

 

Für die Aufnahme dieser Ausbildung ist kein Mindestalter vorgegeben.

 

Inhalte

Allgemeinbildender Unterricht in den Fächern:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Ethik

 

Berufsbezogener Unterricht in den Fachbereichen:

  • Medizin
  • Pflege und Pflegewissenschaft
  • Diagnostik und Therapie
  • Sozialwissenschaften
  • Rechtslehre
  • Qualitätsmanagement

 

Umschulungskosten

Die Maßnahme ist gemäß AZAV zertifiziert.

Somit fördert die Bundesagentur für Arbeit die Umschulung zum Altenpfleger/zur Altenpflegerin zu 100 %.

 

Teilnehmerkapazität

20 Teilnehmer

 

Abschluss

schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen

 

Zeugnis über die staatliche Prüfung in der Altenpflege

 

Die Urkunde zur Erlaubnis der Führung der Berufsbezeichnung muss bei der zuständigen Behörde beantragt werden.